Weihnachtskarpfen in Weinsud

- Kocht sich fast von alleine -

Den Karpfen mit einem scharfen Messer auf beiden Seiten alle 2 bis 3 Zentimeter leicht einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüse in eine feuerfeste Form geben. Wacholder und Lorber darauf verteilen. Den Karpfen darauf legen und mit der flüssigen Butter beträufeln. Wein, Wermut und Brühe mischen und zugießen. Die Form mit Alufolie bedecken. Im Backofen bei 225 °C (Umluft 210 °C/ Gas Stufe 4) ca. 25 Minuten garen. Alufolie entfernen und weitere 10 Minuten im Backofen fertiggaren. Karpfen entnehmen und - auf Wunsch - mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten und warm stellen. Den Sud durchsieben und in einem Topf mit der Creme fraîche einkochen. Die Sauce zum Fisch reichen.

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 Karpfen - küchenfertig (ca. 1,5 kg) - kalt abgespült und trockengetupft

Saft einer halben Zitrone

Salz und Pfeffer

2 dicke Möhren - geschält und in Scheiben geschnitten

1 Stange Lauch - geputzt und in Scheiben geschnitten

¼ Sellerieknolle - geschält und gewürfelt

1 rote Zwiebel - geschält und in Ringe geschnitten

3 Wacholderbeeren

1 Lorbeerblatt

2 Esslöffel flüssige Butter

200 ml Weißwein - trocken

1 Schnapsgläschen Wermut - trocken

100 ml Gemüsebrühe (oder Fischfond aus dem Glas)

100 ml Creme fraîche